Einsätze 2019

Einsatzübersicht 2019

Einsatz 18:
Feuer mittel / Zimmerbrand in Heiligkreuzsteinach
22.08.2019, 15:10 Uhr

Gestern Nachmittag wurden wir zu einem Zimmerbrand in Heiligkreuzsteinach alarmiert.
Unsere Tätigkeit beschränkte sich darauf im Bereitstellungsraum, am Sportplatz, bereitzustehen. Da der Grund für die Verrauchung schnell gefunden wurde und wir somit nicht mehr benötigt wurden, waren wir nach circa einer halben Stunde wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Einsatz 17:

Feuer groß / ausgelöster Rauchmelder
05.07.2019, 08:20 Uhr

Heute morgen wurden wir zusammen mit der Abteilung Stadt zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Straße „In der Hohl“ alarmiert. Nach Erkundung unter Atemschutz konnte schnell eine Entwarnung gegeben werden, denn weder Feuer noch Rauch konnte vor Ort festgestellt werden. Nach circa einer Dreiviertelstunde waren wir wieder einsatzbereit im Gerätehaus.
Zudem ist es uns bewusst das die Halte- bzw. Parkmöglichkeiten am alten Rathaus, gerade mit Anhänger, sehr begrenzt sind, jedoch ist das Parken oder kurzfristige Halten, vor den Feuerwehrgaragen, trotzdem keine gute Idee. In diesem Fall war glücklicherweise die Fahrerin am Steuer gesessen, sodass nach einem kurzem Hinweis die Sache erledigt war. Dennoch weisen wir daraufhin das die Feuerwehrausfahrt zu jeder Tages- und Nachtzeit freizuhalten ist.


Einsatz 16:
Hilfeleistung klein / Türöffnung
29.05.2019, 14:25 Uhr

Heute wurden wir am frühen Nachmittag zu einer Türöffnung in die Altneudorfer Straße alarmiert. Vor Ort konnte die Tür recht zügig geöffnet werden. In der Wohnung selbst wurde eine leblose Person vorgefunden, diese wurde daraufhin dem Rettungsdienst übergeben. Im weiteren Verlauf konnte hier jedoch nur noch der Tod festgestellt werden.
Nach circa einer halben Stunde war der Einsatz somit für uns beendet und wir übergaben die Einsatzstelle der Polizei.


Einsatz 15:
Feuer klein / Brandnachschau
09.05.2019, 09:19 Uhr

Am Donnerstagmorgen wurden wir zu einer Brandnachschau alarmiert, denn es hatte
auf Grund von angebranntem Essen die Brandmeldeanlage ausgelöst. Da sich aber die Brandmeldeanlage nicht zurücksetzen ließ, alarmierte uns die Leitstelle um mal danach zu schauen.


Einsatz 14:
Hilfeleistung groß / Unwettereinsatz
24.04.2019, 19:18 Uhr

Am vergangenen Mittwochabend wurden wir, auf Grund des kurzen Sturmes, auf die L535
zwischen Schönau und Altneudorf alarmiert. Wegen der hohen Anzahl an Unwettereinsätze, im gesamten Rhein-Neckar-Kreis, hat die Leitstelle sofort mit Hilfeleistung groß alarmiert. Vor Ort war ein großes Teilstück der L535 mit losen Ästen und Laub verschmutzt. Zusammen mit der Abteilung Stadt reinigten wir die Fahrbahn. Anschließend fuhr unser Tanklöschfahrzeug zu den Wassertanks, die das Gebäude vom letzten Einsatz abstützen, diese hatten etwas Wasser verloren, sodass wir hier etwas Wasser nachfüllen mussten. Währenddessen machte unser mittleres Löschfahrzeug eine Kontrollfahrt durch Altneudorf, aber hier konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden.


Einsatz 13:
Hilfeleistung klein / PKW in der Hauswand
22.04.2019, 07:55 Uhr

Heute Morgen, um circa halb 8, kam es in der Altneudorfer Straße zu einem Unfall, bei dem ein PKW-Fahrer ungebremst in eine Hauswand hineingefahren ist. Zuerst wurden nur das DRK sowie die Polizei alarmiert. Um 7.55 Uhr wurden wir dann nachalarmiert. Als wir an der Einsatzstelle ankamen war der Patient schon im Rettungswagen. Unsere Aufgabe bestand erstmal darin den Brandschutz sicherzustellen, auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel aufzunehmen und den PKW vor weiterem wegrollen zu sichern. Gleichzeitig wurden von uns Fachberater des THW’s aus Neckargemünd und Ladenburg angefordert, um die Statik des Gebäudes zu überprüfen. Nach der Erkundung, zusammen mit dem THW, konnte nur eine akute Einsturzgefahr festgestellt werden. Dies hatte zur Folge das die Ortsdurchfahrt für jeglichen Verkehr vollgesperrt werden musste. Im gleichen Zug wurden Einsatzkräfte vom THW Neckargemünd mit Material nachgefordert, im Laufe des Einsatzes folgten auch noch Einsatzkräfte mit Material vom THW Ladenburg, diese sicherten dann zusammen das Gebäude. In den Mittagsstunden kam auch noch ein Fachberater aus Mannheim dazu. Da das Gebäude in Richtung Straße abgesichert werden musste, ist die Altneudorfer Straße an dieser Stelle, für die nächsten Tage, nur einseitig befahrbar. Hier wurde entsprechend eine 30er Zone errichtet. Während dieser Maßnahmen unterstützen wir natürlich das THW. Um circa 17 Uhr konnten wir dann die komplette Straße, nach Absprache mit der Polizei, wieder freigeben. Eine halbe Stunde später waren wir dann auch wieder einsatzbereit im Gerätehaus. Hier auch nochmal ein Dankeschön an die Bevölkerung, die größtenteils Verständnis für die Straßensperrung und den Umweg zeigten.

Ein großes und besonderes Dankeschön geht jedoch an:

  • Campingplatz Steinachperle, die uns mit Kaffee versorgten und ihre Räumlichkeiten zur  Verfügung stellten
  • An die HvO Steinachtal, die uns vormittags mit Frühstück versorgte
  • An den Edeka Arlt für die Bereitstellung von Lebensmittel an einem Feiertag
  • An den Bauhof der Stadt Schönau für die Bereitstellung von Absperrmaterial
  • An die Firma Beisel Holzbau für die Bereitstellung von zwei Holzplatten
  • An die Familienangehörige unserer Feuerwehrmitglieder, die Brötchen besorgten oder später eine warme Mahlzeit für alle Einsatzkräfte herrichteten

und an das DRK, Polizei, THW Neckargemünd und THW Ladenburg für die gute Zusammenarbeit.


Einsatz 12:
Verkehrssicherungsdienst
07.04.2019, 15:00 Uhr
Absicherung des Sommertagszuges in Altneudorf


Einsatz 11:
Feuer mittel / Waldbrand in Wilhelmsfeld
27.03.2018, 15:25 Uhr

Am Nachmittag wurden wir zu einer Überlandhilfe nach Wilhelmsfeld alarmiert. Bei der Einsatzübernahme im Gerätehaus wurden wir jedoch gleich wieder abbestellt, da die Feuerwehr Wilhelmsfeld doch nicht unsere Hilfe benötigte.


Einsatz 09 – 10:
Feuer groß / bestätigter Gebäudebrand in Heiligkreuzsteinach
25.03.2019, 17:22 Uhr

Heute wurden wir am frühen Abend nach Heiligkreuzsteinach zu einem bestätigten Gebäudebrand alarmiert.  Bei uns gingen zwei Alarme gleichzeitig ein, da sofort die Unterkreisführungsgruppe mitalarmiert wurde. Vor Ort stellten wir mehrere Atemschutzgeräteträger, zur Brandbekämpfung, bereit. Für die im Innenangriff befindlichen Trupps bestand die Hauptaufgabe darin die Zwischendecke aufzureißen, da sich dort immer wieder Glutnester aufgetan haben und dadurch immer wieder massiver Rauch zum Vorschein kam. Glücklicherweise konnte durch das schnelle Eingreifen ein Übergriff auf den Dachstuhl verhindert werden. Während sich die Einsatzstelle so langsam aufbaute kam ein weiterer Alarm, zu einem Kaminbrand nach Eiterbach, herein. Vor Ort wurde sehr schnell entschieden das unser MLF, sowie das Löschgruppenfahrzeug von Lampenhain die Einsatzstelle, in Eiterbach, anfahren. Da die Drehleiter von Schriesheim an den Einsatz in Heiligkreuzsteinach gebunden war, wurde die Drehleiter aus Neckargemünd alarmiert. Bei dem Kaminbrand konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden und so wurde, nach der Reinigung vom Schornsteinfeger, die Einsatzstelle wieder dem Hauseigentümer übergeben. Auf Grund der vielen Fahrzeuge war die Hauptstraße in Heiligkreuzsteinach über mehrere Stunden komplett gesperrt. Kurz vor 20 Uhr wurde dann unser Tanklöschfahrzeug aus dem Einsatz herausgelöst, kurze Zeit später folgte auch unsere MLF. Seit circa 21 Uhr sind wir wieder komplett einsatzbereit im Gerätehaus.


Einsatz 08:
Hilfeleistung mittel / Gasgeruch
06.03.2019, 09:25 Uhr

Am Mittwochmorgen wurden wir zusammen mit der Abteilung Stadt in den Ringmauerweg alarmiert, da dort Gasgeruch wahrzunehmen sei. Vor Ort konnte sich der Verdacht nicht bestätigen und somit konnten wir nach kurzer Zeit wieder einrücken.


Einsatz 07:
Brandsicherheitswachdienst
05.03.2019, 18:00 Uhr
Fastnachtsfeuer in Altneudorf


Einsatz 06:
Brandsicherheitswachdienst
02.03.2019, 18:45 Uhr
Faschingsfeier, des SV02 Altneudorf, in der Sporthalle Altneudorf


Einsatz 05:
Feuer klein / Nutzfeuer
16.02.2019, 09:06 Uhr

Am Samstagmorgen wurden wir, auf Grund einer sehr starken Rauchentwicklung, in die Adam-Remmele-Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Grundstückbesitzer Grünschnitt, in großem Maße, verbrannte. Da von unserer Seite aus keine Tätigkeit von Nöten war, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Nach einer halben Stunde waren beide Fahrzeuge wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Einsatz 02 – 04:
Hilfeleistung klein / Überflutung der L535
13.01.2019, 16:51 Uhr

Auf Grund des anhaltenden Regens kam es Ortsausgang Altneudorf, in Richtung Schönau, zu einer Überflutung der Straße. Der vorhandene Gullideckel war durch Schlamm und losem Gras verstopft. Dementsprechend hoben wir den Deckel heraus, reinigten diesen und entfernten, um den Abfluss herum, überschüssigen Schlamm. Anschließend nutzten wir die Zeit um besonders betroffene Orte, bei Unwetterlage, im Ortsteil Altneudorf, wie zum Beispiel den Sportplatz, anzufahren. Hierbei war jedoch alles noch im grünen Bereich. Daraufhin stellten wir die Einsatzbereitschaft, im Gerätehaus Altneudorf, bis um 18 Uhr sicher.


Einsatz 01:
Feuer klein / Dehnfugenbrand in Schönau
06.01.2019, 17:46 Uhr

Gestern Abend wurden wir zu einem Dehnfugenbrand nach Schönau in den Ringmauerweg nachalarmiert. Vor Ort stellten wir mehrere Atemschutzgeräteträger bereit und bauten gleichzeitig, auf Grund von Wassermangel, eine Wasserversorgung von der Ziegelhäuserstraße bis in den Ringmauerweg auf. Das schwierige bei diesem Brand war es den eigentlichen Brandherd, sowie Glutnester zu lokalisieren. Um den Brand unter Kontrolle zu bringen wurde die komplette Decke mit einigen Motorsägen und Muskelkraft eingerissen. Nach über zwei Stunden im Einsatz war der Brand gelöscht und danach hieß es für uns alles wieder aufzuräumen. Nach einer kleinen Stärkung im Gerätehaus, der Feuerwehr Schönau, mussten unsere beiden Fahrzeuge wieder einsatzbereit hergerichtet werden. Um kurz vor 23 Uhr konnten wir dann langsam aber sicher die Heimreise antreten.