Einsätze 2019

Einsatzübersicht 2019

Einsatz 08:
Hilfeleistung mittel / Gasgeruch
06.03.2018, 09:25 Uhr

Am Mittwochmorgen wurden wir zusammen mit der Abteilung Stadt in den Ringmauerweg alarmiert, da dort Gasgeruch wahrzunehmen sei. Vor Ort konnte sich der Verdacht nicht bestätigen und somit konnten wir nach kurzer Zeit wieder einrücken.


Einsatz 07:
Brandsicherheitswachdienst
05.03.2018, 18:00 Uhr
Fastnachtsfeuer in Altneudorf


Einsatz 06:
Brandsicherheitswachdienst
02.03.2018, 18:45 Uhr
Faschingsfeier, des SV02 Altneudorf, in der Sporthalle Altneudorf


Einsatz 05:
Feuer klein / Nutzfeuer
16.02.2019, 09:06 Uhr

Am Samstagmorgen wurden wir, auf Grund einer sehr starken Rauchentwicklung, in die Adam-Remmele-Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Grundstückbesitzer Grünschnitt, in großem Maße, verbrannte. Da von unserer Seite aus keine Tätigkeit von Nöten war, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Nach einer halben Stunde waren beide Fahrzeuge wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Einsatz 02 – 04:
Hilfeleistung klein / Überflutung der L535
13.01.2019, 16:51 Uhr

Auf Grund des anhaltenden Regens kam es Ortsausgang Altneudorf, in Richtung Schönau, zu einer Überflutung der Straße. Der vorhandene Gullideckel war durch Schlamm und losem Gras verstopft. Dementsprechend hoben wir den Deckel heraus, reinigten diesen und entfernten, um den Abfluss herum, überschüssigen Schlamm. Anschließend nutzten wir die Zeit um besonders betroffene Orte, bei Unwetterlage, im Ortsteil Altneudorf, wie zum Beispiel den Sportplatz, anzufahren. Hierbei war jedoch alles noch im grünen Bereich. Daraufhin stellten wir die Einsatzbereitschaft, im Gerätehaus Altneudorf, bis um 18 Uhr sicher.


Einsatz 01:
Feuer klein / Dehnfugenbrand in Schönau
06.01.2019, 17:46 Uhr

Gestern Abend wurden wir zu einem Dehnfugenbrand nach Schönau in den Ringmauerweg nachalarmiert. Vor Ort stellten wir mehrere Atemschutzgeräteträger bereit und bauten gleichzeitig, auf Grund von Wassermangel, eine Wasserversorgung von der Ziegelhäuserstraße bis in den Ringmauerweg auf. Das schwierige bei diesem Brand war es den eigentlichen Brandherd, sowie Glutnester zu lokalisieren. Um den Brand unter Kontrolle zu bringen wurde die komplette Decke mit einigen Motorsägen und Muskelkraft eingerissen. Nach über zwei Stunden im Einsatz war der Brand gelöscht und danach hieß es für uns alles wieder aufzuräumen. Nach einer kleinen Stärkung im Gerätehaus, der Feuerwehr Schönau, mussten unsere beiden Fahrzeuge wieder einsatzbereit hergerichtet werden. Um kurz vor 23 Uhr konnten wir dann langsam aber sicher die Heimreise antreten.